Hansi Anzenberger

Dass Johann Anzenberger im Schauspiel seine Berufung gefunden hat, grenzt schon fast an ein Wunder, nachdem der künstlerische Weg in einem oberbayerischen Kindergarten so steinig begann: Er bereitete sich wochenlang auf die Rolle „Lama" vor, hatte schon ein wunderbares Kostüm, bis sich rausstellte, dass er ein „Lahmer" sein sollte. Auch die Worte des bösen Wirts im Krippenspiel wollten ihm nicht über die Lippen kommen, er bat Maria und Josef lieber sofort in seine Herberge und schrieb somit wohl die Bibel um.

Aber all das brachte ihn nicht vom großen Traum ab und so ging er nach dem Abitur an einer bayerischen Klosterschule in die Schauspielschule des Schauspielhauses Salzburg, dank der er sich seit 2008 als Bester seines Jahrgangs den Titel „Dipl. Schausp." an die Brust heften darf.

2009 wurde er dann Stipendiat an der „Sommerakademie für bairisches Volksschauspiel", bekam 2009 sein erstes Engagement auf der Luisenburg, 2010 folgte der Rehau-Nachwuchspreis der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel für den Abraxas in Die kleine Hexe und bis 2016 spielte er dort jährlich. Seitdem verbrachte er seine Sommer bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen, dem Schmidt Theater Hamburg, Bad Hersfeld und nun springt er hier in Karlsruhe ein, um direkt danach in Braunschweig in der Musicalkomödie „Kassenkracher" wieder auf der Bühne zu stehen.

Auch die Musik kommt bei ihm nicht zu kurz, er spielt Klarinetten, Okarinas, Flöten und Saxofone und durfte schon als Sänger mit den Münchner Philharmonikern auf der Bühne stehen oder im Stück Comedian Harmonists als Bariton Roman Cycowski mitwirken.

Außerdem drehte er bereits einen Film mit Roland Emmerich, war für „Der Alte" vor der Kamera und ist als freier Schauspieler an Theatern in München, Landshut, Passau, Regensburg, Hamburg, Bremen, Bozen, Brixen, Salzburg u.a. tätig.

Sein Traum hat sich also mehr als erfüllt, nur auf die Rolle „Lama" wartet er noch sehnsüchtig!

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.johann-anzenberger.com/

Fotocredit: Tobias Hase

 

Sie verkörperte Hauptrollen in Stücken wie Hair (Sheila), Aida (Amneris), Chicago (Velma Kelly), Sunset Boulevard (Betty Schäfer), Anatevka (Zeitel) und City Of Angels (Bobby/Gabby).
Zudem ist Dorothée Sängerin der Band „Die Damenkapelle" mit der sie 2016 durch China tourte und 2017 auf dem zweitgrößten Heavy Metal Festival Deutschlands, dem Summerbreeze, auftrat. Außerdem ist sie im Bereich Film/TV tätig, drehte u.a. für die Vorabendserie „Hubert&Staller". Das Kammertheater Publikum kennt Dorothée Kahler bereits aus dem Freddie Mercury Musical SHOW MUST GO ON.

Foto/Copyright: Jeanne Degraa

Wir sagen Danke!
Alle Infos hier


Hygienemaßnahmen
Alle Infos hier


Tickets und Gutscheine

Die Theaterkasse ist geöffnet!

Montag bis Samstag
von 10:30 bis 13:30 Uhr
und 17:00 bis 19:30 Uhr
Sonntag 16:00 bis 18:00 Uhr

Im K2 öffnet die Kasse eine
Stunde vor den Stücken.

Tickets online kaufen


Vorverkaufsstellen

Der Kartenverkauf im MUSIKLÄDLE Neureut wurde eingestellt.

An allen RESERVIX angeschlossenen Vorverkaufsstellen sind Karten erhältlich.

Schüler- und Studentenkarten sind für die Stücke ab 2022 auch online erhältlich.

JSN Boot template designed by JoomlaShine.com