Viola Wedekind

Viola Wedekind stammt aus einer Theaterfamilie und machte schon als Kind Erfahrungen bei Funk, TV und Bühne. Nach dem Abitur arbeitete sie zuerst redaktionell beim Fernsehen, ging für ein Jahr nach Thailand und absolvierte danach eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Spanisch. Nach privatem Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht, verschiedenen Lesungen, Chansonabenden und bestandener staatlicher Prüfung folgte eine durchgehende Rolle in der ZDF Serie „Die Rettungsflieger“, sowie ein Festengagement am Schlosstheater Celle. Dort spielte sie tragende Rollen in Stücken von Vilar, Shaffer, Grillparzer, Brecht, Gorki, Offenbach, in mehreren Revuen und die Titelrolle in „Kiss me, Kate“.

Anschließend besetzte man sie, weiterhin vor wiegend für Hauptrollen, u.a. an den bekannten Komödienhäusern in Berlin, Bonn, Köln, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, München, Stuttgart, Hamburg, bei den Festspielen in Heppenheim und mehrfach auf Tournee.

Man kennt Viola Wedekind aus Serien wie „Morden im Norden“, „Die Garmisch Cops“, „Die Rosenheim Cops“, „SOKO 5113“, der Telenovela „Sturm der Liebe“ oder „Tatort“. Außerdem schrieb und produzierte sie mehrere Kurzfilme und arbeitet als (Synchron-)Sprecherin. Privat engagiert sie sich im Tier- und Umweltschutz und beim Kinderschutzbund.

www.viola-wedekind.de