René Heinersdorff

René Heinersdorff leitet im Rhein-Ruhr Gebiet das Theater an der Kö in Düsseldorf, das Theater am Dom in Köln und das Theater im Rathaus in Essen. Er spielt und inszeniert darüber hinaus regelmäßig in den Komödienhäusern von Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe, Dresden, Bonn und München, sowie an diversen Stadttheatern. Er schrieb 15 Theaterstücke, die bundesweit aufgeführt, in zahlreiche Sprachen des europäischen Auslandes übersetzt und dort ebenfalls gespielt werden. Zahlreiche seiner Stücke feierten Tourneeerfolge wie „Alles Liebe“, „Zärtliche Machos“, „Sei lieb zu meiner Frau“ und „Der Kurschattenmann“ mit Jochen Busse. Bisher betreute er über 150 Premieren seiner Inszenierungen.

Für das deutsche Fernsehen drehte er als Schauspieler durchgehende Hauptrollen in „Eichbergers besondere Fälle“ (ZDF) mit Walter Sedlmayr und Billie Zöckler, in „Drei Mann im Bett“ (WDR) mit Jochen Busse und Karsten Speck und vor allem zehn Jahre lang in „Die Camper“ (RTL) mit Willy Thomczyk, Antje Lewald und Dana Golombek, sowie zahlreiche Episodenrollen in deutschen Fernsehserien.