Das Kammertheater in der Herrenstraße

Das Kammertheater Karlsruhe befindet sich in dem Gebäude der „Alten Bank“
in der Herrenstraße 30/32 mitten im Herzen der Karlsruher Innenstadt.

  • ktk aussen 11956 im Februar gründet Wolfgang Reinsch das Kammertheater.
    Die Räume Ecke Wald- und Amalienstraße bieten Platz für 70 Zuschauer.
  • 1962 Eine zusätzliche, zweite Spielstätte in der Friedensstraße behebt vorübergehend Platzprobleme.
  • 1966 Umzug in ein ehemaliges Kino in der Waldstraße
    und Umbau in Eigenarbeit zu einem Theater mit 143 Plätzen.
  • 1985 Das Theater bezieht ein geräumiges Stadthaus am Rondellplatz.
  • 1998 Wolfgang Reinsch stirbt und Heidi Vogel-Reinsch übernimmt die Leitung des Kammertheaters.
  • 2001 Gründung der Fördervereins "Freunde des Kammertheaters" e.V.
  • 2003 Im Frühjahr wird das Gebäude am Rondellplatz einer neuen Nutzung zugeführt.
    Für das Theater bedeutet dies wegen fehlender Räumlichkeiten eine Unterbrechung des Theaterbetriebes für ca. 18 Monate.
  • 2004 Das Kammertheater eröffnet am 6. Oktober das neue Domizil in der Herrenstr. 30/32.
  • 2006 Das Kammertheater feiert sein 50-jähriges Bestehen.
  • 2009 Bernd Gnann erwirbt am 1. August das Kammertheater und eröffnet die Spielzeit mit "Cyrano de Bergerac"
    mit Richy Müller in der Rolle des Cyrano.
  • 2013 Eröffnung des K2, Kreuzstraße 29, Karlsruhe.
    Aus einer leerstehenden Kirche entstand 2013 ein vollausgestattetes Theater als zweite Spielstätte,
    das für rund 220 Zuschauer Platz bietet.

Vorbereitungen für die Eröffnung des neuen Hauses in der Waldstrasse 79